Kinder- und Frauenklinik, Universitätsklinikum Dresden

Der Neubau der Kinder- und Frauenklinik entstand auf dem Standort der ehemaligen Klinik aus den 1920er Jahren. Im Zuge des Wettbewerbs musste eine mächtige Eiche auf dem Gelände berücksichtigt werden. So entstand ein kammartiges Gebäude mit einem schmalen Klinikpark zur Pfotenhauer Straße sowie zwei kleine grüne Innenhöfe. Die Gartenhalle öffnet das Gebäude nach Süden. Hauptaugenmerk lag auf der Gestaltung der beiden zentralen Innenhöfe - dem Frauenhof und dem Kinderhof. Sie wurden ihrer Zugehörigkeit zu den beiden Klinikteilen entsprechend gestaltet. Die verschiedenen Amplituden der Stahlwellen des Frauenhofes erzeugen aus jeder Perspektive unterschiedliche Eindrücke. Im Kinderhof dominieren die lebhaften Formen und Farben der Murmelbahn, die durch die ruhige Gebäudefassade besonders zur Geltung kommen.

Bauherr

SIB NL Dresden II

Architekt

Heinle, Wischer und Partner

Freie Architekten, Berlin

Realisierung

1998-2003

Bausumme

1.250.000 Euro (Netto)

Leistungsphasen

2-8

Fläche

14000,00 m²

© UKL Ulrich Krüger Landschaftsarchitekten